Woran gute
Projekte scheitern

und was man dagegen tun kann

Ein Buch von Karin Grasenick

Blick ins Buch

Ein guten √úberblick bekommen Sie hier.
Download PDF

Book on demand

Jetzt bestellen.

www.bod.de
www.amazon.de

Emotionale Sachinhalte

Wer Projekte umsetzt, strebt sachlich gut begr√ľndete Ver√§nderung an. Jede Ver√§nderung, jede fachliche/inhaltliche Arbeit, ist unweigerlich auch mit Emotionen verbunden. Diese Emotionen richten sich zumeist an die in den Projekten handelnden Personen. Sie werden nicht immer offen ausgesprochen. Diese √úbung dient dazu, die „eigenen Ohren“ und die Ohren anderer besser kennenzulernen.

Download √úbung „Emotionale Sachinhalte“

Fairness und Neid

Zusammenarbeit in Projekten und Organisationen ist durchaus nicht nur von Vernunft gekennzeichnet. Gef√ľhle spielen eine wichtige Rolle. Und nicht alle diese Gef√ľhle sind positiv. Im Streben, das Beste zu geben, bestimmte Positionen zu erreichen, entsteht unweigerlich auch ein Wettkampf um knappe Ressourcen.

Download √úbung „Fairness und Neid“

Gesprächsreflexion

Konflikte sind ein wichtiger Bestandteil der Kommunikation. Sie helfen, unterschiedliche Wahrnehmungen zu kl√§ren und neue L√∂sungen zu entwickeln. Um aus Konflikten zu lernen, ist es wichtig, sich Zeit f√ľr die Reflexion zu nehmen.

Download √úbung „Gespr√§chsreflexion“

Formen der Macht

F√ľhrung und Macht sind untrennbar miteinander verbundene Begriffe.

Die Aus√ľbung von Macht ist unerl√§sslich, um Entwicklungen voranzutreiben. Dennoch ist sie oft mit negativen Assoziationen verbunden. Das liegt vor allem daran, dass es unterschiedliche M√∂glichkeiten gibt, Macht auszu√ľben. Die Aus√ľbung von Macht ist auch nicht unbedingt an eine hierarchische Position gebunden.

Download √úbung „Formen der Macht“

Kultur und Kleidung

Eine wichtige Voraussetzung f√ľr gelungene Kommunikation in Projekten ist es, sich auf jede Gespr√§chssituation und die beteiligten Personen einzustellen ‚Äď und sich dabei gleichzeitig nicht von √Ąu√üerlichkeiten ablenken zu lassen.

Das setzt eine gute Selbstkenntnis voraus. Mit etwas √úbung kann diese Selbstkenntnis genutzt werden, um anderen Personen gegen√ľber m√∂glichst wertsch√§tzend und offen zu begegnen ‚Äď eine wesentliche Voraussetzung, um Vertrauen und eine gute Gespr√§chsbasis aufzubauen.

Download √úbung „Kultur & Kleidung“

Autorin

Karin Grasenick ist Gr√ľnderin und gesch√§ftsf√ľhrende Gesellschafterin der convelop cooperative knowledge design gmbh, mit dem Schwerpunkt FTI (Forschung, Technologie, Innovation) in Verbindung mit anderen Wissensfeldern, insbesondere Humanressourcen.
Sie hat viele Jahre Software entwickelt, internationale Projekte geleitet und die Entwicklung unterschiedlichster Organisationen begleitet; die Bandbreite reicht von gro√üen Unternehmen √ľber Forschungsreinrichtungen bis zu Sozialvereinen. Ihre langj√§hrige Erfahrung als Projektleiterin und Projektcoach und als Begleiterin von Change Projekten war Anregung und Anlass, dieses Buch zu schreiben. Ihre vielf√§ltigen Erfahrungen in unterschiedlichen Branchen und Arbeitsfeldern erm√∂glichten es ihr, neue Verbindungen aufzuzeigen und zu nutzen.

Zum Inhalt des Buches:
Projektmanagement und Change Management haben viel gemeinsam. Denn das Wichtigste ist die Gestaltung von Kommunikation und Zusammenarbeit der handelnden Personen. Keine einfache Aufgabe, denn die komplexesten aller bisher bekannten Wesen auf unserem Planeten sind Menschen. Koh√§renzmanagement bringt scheinbar widerspr√ľchliche Anforderungen in Einklang. Der Ansatz orientiert sich an den Erkenntnissen der Komplexit√§tstheorie und verbindet sie mit neuen Entwicklungen des Change Managements und des Projektmanagements (agiles Planen). Der erste Teil des Buches macht den theoretischen Hintergrund verst√§ndlich. Der zweite Teil des Buches stellt dazu wichtige Checklisten und Instrumente zur Verf√ľgung.
Geschrieben sind alle Teile f√ľr Personen, die Projekte und Ver√§nderungsprozesse erfolgreich gestalten wollen und die besser verstehen wollen, wie widerspr√ľchliche Anforderungen in Einklang gebracht werden k√∂nnen. Die Aufteilung erm√∂glicht eine fl exible Zeiteinteilung f√ľr alle, die selten ein langes Buch konzentriert zu Ende lesen k√∂nnen.

Partner


convelop
convelop
cooperative knowledge design gmbh
B√ľrgergasse 8-10/I¬†¬† A-8010 Graz
www.convelop.at